Logo Eller Consulting

Märchen kostenlose Honorarberatung

Datum

So arbeiten Provisionsberater

Oft ist Finanzberatung umsonst, kostenlos ist sie nie: Herkömmliche Bankberatung steckt Kunden in Schubladen, um vorkonfektionierte Finanzprodukte an Mann oder Frau zu bringen. Denn Bankberater leben von Provisionen, die ihnen der Produktanbieter bei Vertragsabschluss zahlt. Wo Verkauf vor individueller Finanzberatung geht, ist Fehlberatung Tür und Tor geöffnet. Kostenlose Beratung, die sich ein Provisionsberater in Form versteckter Abschluss- und Verwaltungskosten entlohnen lässt.

Verbraucherzentralen empfehlen honararbasierte Finanzberatung

Laut Bundesverbraucherministerium verlieren Anleger über 20 Milliarden Euro durch Fehlberatung – jedes Jahr. Rentner, die Lehman-Zertifikate kauften, sind nur die Spitze des Eisbergs. Nicht zuletzt weil staatliche Modelle wie Riester und Rürup die Finanzbranche subventionieren, hält die Verbraucherzentrale kostenpflichtige honararbasierte Finanzberatung für die bessere Wahl. 2013 brachte die Bundesregierung einen Gesetzentwurf zur Regulierung der honararbasierten Finanzberatung auf den Weg. Doch weil sich dieser auf Wertpapiere und Vermögensanlagen beschränkt, fordern Verbraucherschützer ein Gesetz für alle Finanzprodukte, das Provisionen komplett verbietet. Denn honararbasierte Finanzberatung setzt nicht am Finanzprodukt an, sondern entwickelt produktunabhängige Individuallösungen.

Checkliste für einen honararbasierten Finanzberater:

  • im Vorgespräch Informationen zur Arbeitweise erfragen!
  • Vorsicht bei kostenlosen Depotchecks und Beratung!
  • Qualifikationen und Erfahrung abfragen!

ist der Berater bereit, alle Gelder von Produktanbietern an den Kunden weiterzugeben und  dies schriftlich zu fixieren.

Honararbasierte Finanzberatung: Warum sie ihren Preis hat

Zu hoher Stundensatz? Ein psychologischer Effekt, der Umdenken erfordert – schließlich ist man es gewohnt, (scheinbar) kostenlos beraten zu werden. Wie jeder andere unabhängige Dienstleister lebt auch gute honararbasierte Finanzberatung davon, professionelle Expertise bestmöglich nutzbar zu machen, was sie unbestechlich macht. Immer mehr vermögende Mandanten haben das erkannt – und bezahlen ihren honararbasierten Finanzberater direkt.

Doch Vorsicht bei Banken die honararbasierte Finanzberatung anbieten. Hier ist die Beratung zunächst kostenlos, Ziel der Beratung ist es aber, die Kundengelder zur eigenen Vermögensverwaltung, Vermögensberatung und Depot umzuschichten. Bei der Verwaltung der Kundengelder werden zwar keine Provisionen vereinnahmt, aber es werden nur die hauseigene Dienstleistungen angeboten – dies widerspricht einer unabhängigen honararbasierten Finanzberatung, wo auch unterschiedliche Depots oder Verwalter ausgewählt werden.

Überhaupt – unabhängige honararbasierte Finanzberater haben den größeren Spielraum: Teure Fonds, Depots oder Versicherungen abstoßen oder kostengünstige Produkte wählen? Oder zunächst alles lassen, wie es ist, weil ein mündiger Kunde Vieles richtig gemacht hat? Undenkbar, dass bei einem kostenlosen Depotcheck, Finanzbertung oder pseudo honararbasierte Finanzberatung eine solche Empfehlung ausgesprochen wird, oder? Aber genau darin liegt der Unterschied.

Weitere
Beiträge